Gameboy

8 Bit Handheld Spiel

Prozessor : Z 80 Unit integriert 3,5 MHz
Gebaut ab : 1988
Speicher :

Bis zu 4096 KB in Modulen

Sound : 2 Stimmen
Auflösung / Farben :

Bis zu 4 Graustufen

Neupreis : 200,- DM
Gezeigtes Gerät : 10 € privat
Hauptanwendungen : Spiele
Nachfolger : Diverse Gameboy Varianten
Das meistverkaufte mobile Videospiel aller Zeiten. So oder ähnlich muss man wohl ca. 300 Millionen weltweit abgesetzte Geräte bezeichnen. Eigentlich eine Art verbessertes Pocketspiel, nur das die Module auswechselbar sind und das Display größer ist. Die Spiele machen die technisch magere Seite wieder wett. Auch wenn der Gameboy mittlerweile Farbe hat ein noch schärferes Display und mehr Anschlussmöglichkeiten ist das Motto immer gleich - Spielend unterwegs -. Die hier gezeigt Variante ist der Gameboy Pocket, schon etwas flacher und das Display ist besser.  
Hier der Gameboy Pocket mit Transportbox und dem Tetris Spiel. In ersten Modellen war das Tetris Modul im Lieferumfang. Später wurde der Gameboy ohne Modul verkauft.

Der GameBoy Advance kam als letztes Modell der bunten Handhelds auf den Markt. Atari, NEC, Sega haben alle schon ihre bunten mobilen Konsolen veröffentlicht als Nintendo mit dem kleinen Klotz auf dem Markt erscheint. Von Erfolg ist das Gerät nicht gerade gezeichnet, ist es doch einfach zu dunkel vom Display her und man muss schon wirklich unter einer Lampe sitzen um spielen zu können. Technisch kann der Advance es mit dem SNES aufnehmen, so landen auch viele SNES Spiele als Konvertierungen auf dem Handheld. In diversen Farben erhältlich sehen Sie hier das Transparent Purple mit einer aufgesteckten kleinen Lampe.
Die Verpackung des GameBoy Advance.
Diverses Zubehör für den GameBoy. Ein grosser Koffer im GB Design für Platz eines GameBoys, Spiele, Netzteil, Link Kabel. Daneben die Ascii Tragebox mit Platz für einen GameBoy und 4 Spielen. Darunter noch der "Ur" GameBoy in grün und ein Spielmodul in OVP.
Hier die verschiedenen Varianten, der erste Gameboy oben links, daneben der Gameboy Color mit Farbdisplay, darunter der Gameboy Advance und unten links der Advance SP mit ausklappbarem Display. Die Advance Gameboys können mittels Kabel mit dem Gamecube verbunden werden und können als Controller verwendet werden. Auch eine Vernetzung der Gameboys ist möglich, mittels Link Kabel können 2 Gameboys vernetzt werden und so gegeneinander spielen. 
Interessant Screenshot
Wer denkt, man kann damit nur spielen? Einige, die sich um die Musikentwicklung mit dem Gameboy kümmern und Kybernetik Professoren die den Gameboy zur Steuerung von Robotern verwenden, würden das sofort verneinen.  

Der Startbildschirm des Klassikers Super Mario Land

Nintendo und Videospiel Webseiten findest Du auf der Links Seite. Zurück zur Hauptseite