Sinclair ZX 81

8 Bit Heimcomputer

Prozessor :

Zilog Z80 A

mit 3,25 MHz

Gebaut ab : 1981
Sound : schön wärs
Speicher : 1 KB
Farben : schwarz / weiss
Hauptanwendungen : Programmierung, Spiele, Text
Der Sinclair ZX 81 ist der Nachfolger des ZX80. Ein Vorbild an Sparsamkeit, so war doch die eingebaute CPU mit allem beschäftigt: Bildaufbau, Rechnen und alles andere. Massenspeicher waren Kassetten und das Bild nur schwarz/weiß. Der Hauptspeicher von 1 KB war minimal und nur ein paar Bytes davon waren überhaupt nutzbar. Eine Speichererweiterung war meist nötig. 
Seitlich der Antennenanschluss sowie Kassetten - und Strom Stecker (ein 9 Volt Klinkenstecker). Ein kleiner Expansionsport hinten war ebenfalls vorhanden.

Hier die glorreichen 3 und erfolgreichsten Sinclair Computer in der Übersicht. Der kleine ZX 81 unten links, daneben der Spectrum und darüber der Spectrum +. Der QL und die Amstrad Sinclair Computer waren bei weitem nicht so erfolgreich.

Kurios Speicherhunger

Der Sinclair ZX 80 war der erste Computer aus der Schmiede von Clive Sinclair, später sogar zum SIR geadelt. Plastikgehäuse und einfachste Bauteile waren das Erfolgsrezept des beliebtesten Computer in England, der meist als Bausatz verkauft wurde.

Hier die 16 K Ram Erweiterung für den Sinclair ZX Spectrum

Zurück zur Hauptseite